Display Advertising (Definition(

1. Begriff:
Unter Display Advertising (auch Display-Werbung) versteht man alle Arten von Online-Werbung,
bei der grafische Werbemittel wie Videos, Animationen oder Bilder verwendet werden.
Damit grenzt sich Display-Werbung von Textanzeigen (z.B. Googles AdWords) ab.
Die bekannteste Art ist die Banner-Werbung.

2. Ziel:
Zusammen mit dem Suchmaschinenmarketing (SEM) ist die Display-Werbung die große gängige Werbeart im Internet.
Ziel von Display Advertising ist v.a. das Branding, also der Aufbau einer Marke oder eines Images,
da man hier im Vergleich zur Textanzeige viel größere visuelle Möglichkeiten hat.

3. Arten:
Mit Display-Werbung wurde das Prinzip der Printanzeige auf das Internet übertragen und um dessen Möglichkeiten erweitert.
Die Arten von Display-Werbung sind vielfältig, die bekannteste ist jedoch die klassische Banner-Werbung,
mit ihren verschiedenen Formaten wie Skyscraper, Rectangle oder Bigsize-Banner.

4. Finanzierung:
Finanziert wird Display-Werbung prinzipiell durch zwei verschiedene Modelle.
Zum einen ganz klassisch über den Tausender-Kontakt-Preis (TKP), bei dem der Kunde
einen bestimmten Preis pro tausend Einblendungen zahlt.
Zum anderen über ein erfolgsabhängiges Modell, bei dem nur dann gezahlt wird,
wenn durch die Anzeige eine bestimmte Aktion des Users erfolgt.
Diese Aktion kann ein Klick sein (Pay-per-Click), eine Registrierung (Pay-per-Lead)
oder ein Kauf (Pay-per-Sale), also klassische Elemente des Performance Marketings.


. . . Analysen - SEO Optimierung - Webanwendungen

. . . Online-Marketing
. . . mit Videos die sichtbar und effektivste Form für ein erfolgreiches Marketing.
. . . Definition bzw. was gehört zum Online-Marketing.
. . . Textlinks führen zu Wikipedia.

. 1. Analysen und Auswertungen

. 2. Affiliate Marketing Pay per Click, per Lead, ...... per Install
. 3. CI Corprate Identity
. 4. Content Marketing
. 5. Couponing - Banner, Bild- und Audiomateria
. 6.
Display Advertising - Banner, Bild- und Audiomaterial
. 7. E-Mail Marketing
. 8. Mobile Marketing
. 9. SEM (Search Engine Marketing)
10. SEA (Search Engine Advertising)
11. SEO (Search Engine Optimization)
12. Social Media Marketing
13. Video Marketing
14. Anmeldung bei allen Suchmaschinen